Reisedatum: September 2018

diese Seite drucken

11 Tage8.9.18 - 18.9.18Abenteuer Usbekistan

Preise: € 2.399,- Doppelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog
Weitere Preise: € 2.689,- Einzelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog

Reiseleistungen:

• Bustransfer von Kärnten zum Flughafen Salzburg & retour
• Reisebegleitung: Ziad Anwar
• Flug Salzburg – Taschkent via Istanbul und retour, inkl. 1 Freigepäck *)
• Flug von Taschkent nach Urgentsch**)
• Deutschsprachige usbekische Reisebegleitung
• Visum für die Einreise nach Usbekistan
• 10 x Übernachtung/Frühstück in Mittelklassehotels entlang der Strecke
• 7 x Abendessen in den Hotels oder in einem Restaurant
• 2 x Abendessen bei Familien
• Rundreise in einem klimatisierten Bus
• Eintrittsgelder laut Programm
• Trinkgelder für Busfahrer, Reiseleitung und Hotels in Usbekistan

*) inkl. Flughafen- & Sicherheitsgebühren & Kerosinzuschlag (Stand 10/2017); wird bei Änderungen seitens der Airline nachverrechnet
**) inkl. Flughafen- & Sicherheitsgebühren & Kerosinzuschlag (Stand 11/2017); wird bei Änderungen seitens der Airline nachverrechnet

Zentrum der Seidenstraße und Quelle der Märchen aus Tausend und einer Nacht – erleben Sie den Zauber des Orients!
In Usbekistan sind die Zeugen der Vergangenheit auch heute noch lebendig. Gut erhaltene, beeindruckende Bauwerke erzählen aus einer Zeit, als diese Gegend nicht nur bedeutendes Handelszentrum, sondern auch Mittelpunkt von Lehre sowie Kultur war: Taschkent, Chiwa, Buchara und Samarkand gelten als Inbegriff von orientalischer Schönheit. Eine Rundreise in Usbekistan ist gleichzeitig eine Erlebnisreise in die antiksten Städte der Welt. Besuchen wir einmalige Zentren asiatischer Kultur entlang der mythischen Seidenstraße und erleben wir die Schönheit der heimischen Architektur in den Altstädten.  Besichtigen wir auch die einzigartigen Moscheen. Diese Rundreise mit Ziad Anwar führt uns zu den schönsten Städten, in denen die blaue Farbe der Kacheln die Atmosphäre dominiert.
 
Reisebegleitung:
Ziad Anwar
 
Reiseverlauf:
 1. Tag: Kärnten – Salzburg – Istanbul – Taschkent  
Am Samstag haben wir einen gemütlichen Bustransfer zum Flughafen Salzburg organisiert. Um die Mittagszeit heben wir mit einer Maschine der Turkish Airlines in Richtung Istanbul ab. Nach einer Zwischenlandung erfolgt der Weiterflug nach Taschkent, wo wir kurz nach Mitternacht landen. Hier werden wir bereits von einem örtlichen Bus erwartet und zum gebuchten Hotel chauffiert.
 
2. Tag: Taschkent – Urgentsch – Chiwa  
Der heutige Tag beginnt mit einer Besichtigung im Museum für angewandte Kunst. Nach diesem Programmpunkt geht’s zum Flughafen. Hier erfolgt der Check-in für den Inlandsflug nach Urgentsch. Von dort aus machen wir uns auf den Weg nach Chiwa zum gebuchten Hotel.
 
3. Tag: Chiwa  
Heute lernen wir Chiwa bei einer geführten Stadtbesichtigung näher kennen. Diese ist die am besten erhaltene Stadt an der weltberühmten Seidenstraße. Die ehemalige Hauptstadt der Chiwa-Khanaten aus dem 17. Jahrhundert hat bis heute die einzigartige, märchenhafte Atmosphäre einer antiken orientalischen Stadt bewahrt.
Dies können wir besonders in der Altstadt Itschan Kala spüren, wo eine Vielzahl historisch, architektonischer Baudenkmäler erhalten geblieben sind und zum Staunen einladen. Wenn man durch das fantastische Labyrinth der schmalen Gassen bummelt, fühlt man sich in vergangene Zeiten versetzt:  mit Mosaiken verzierte Paläste, Mausoleen, Moscheen und Medressen sowie die aus Lehmziegel errichteten Basare sind besonders beeindruckend. Überall in der Altstadt trifft man  auf feine verschnörkelte Holzschnitzereien, eine Kunst, welche in dieser Stadt seit antiken Zeiten gepflegt wird. Sehr eindrucksvoll sind die alte Festung „Ark“, der Palast „Tasch Chovli“ und die „Djuma Moschee“.
 
4. Tag: Chiwa – Buchara  
Nach dem Frühstück erleben wir eine aufregende Fahrt durch die Wüste mit Endstation in Buchara.  „Kysylkum“ ist eine Kies- und Sandwüste, welche zum Großteil im Inneren des Tieflandes von Turan liegt.  Die Wüste ist etwa 200.000 km² groß. Sie   gehört zu den Staatsgebieten von Turkmenistan, Usbekistan sowie Kasachstan. In Buchara beziehen wir die Zimmer im Hotel und genießen ein Abendessen.
 
5. Tag: Buchara  
Sie ist eine der ältesten Städte von Zentralasien und  verdankte ihren einstigen Reichtum der Lage am Rande einer Oase inmitten der Kysylkum Wüste. Buchara war deshalb ein wichtiger Knotenpunkt entlang der berühmten Seidenstraße. Die Altstadt ähnelt einem Museum orientalischer Architektur und ist auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Wir sehen  die Ark Festung, die Bolo Hauz Moschee sowie das sehenswerte Samanid Mausoleum aus dem 9. und 10. Jahrhundert.  
Am Nachmittag begeben wir uns zum Poj Kalon mit der Mir-I-Arab Medresse sowie dem 46 Meter hohen Kalon Minarett, welches 1127 erbaut wurde. Außerdem erwarten uns die gewölbten Markthallen und das berühmte Lyabi Hauz Ensemble mit der Nodir Divanbegi Medresse.
 
6. Tag: Buchara & Umgebung  
Nachdem wir weitere Besonderheiten von Buchara gesehen haben, geht’s zum Sitorai Mokhi Khosa Palast. Dieses Bauwerk war einst die Residenz des letzten Herrschers von Buchara. Wir erhalten heute auch einen Einblick in den Komplex von Bahaudding Nakschbandiy. Freuen Sie sich auf einen schönen und abwechslungsreichen Besichtigungstag!
 
7. Tag: Buchara – Samarkand   
Im Anschluss an ein gutes Frühstück treten wir die Weiterfahrt mit dem Bus nach Schachrisabs, sie zählt ebenfalls zum  UNESCO Weltkulturerbe, an.  Hier haben wir einen Besuch  vom  wundervollen Ak Saray Palast, Kuk Gumbaz sowie Khazrati Imam Moschee und Mausoleum von Jakhangir vorgesehen.
Im Anschluss setzen wir unsere Fahrt nach Samarkand fort, das heutige Tagesziel. Diese Oasenstadt wurde im 14. Jahrhundert v. Chr. gegründet und war für eine lange Zeit wichtige Provinz des persischen Achämeniden Königreichs. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen.
 
8. Tag: Samarkand  
Gestärkt vom Frühstück haben wir den Besuch vom Gur-e Amir Mausoleum aus dem 15. Jahrhundert mit dem Grabmal des Tamerlan organisiert. Im Anschluss daran erwartet uns wohl der Höhepunkt des Tages: der Registan Platz, das berühmteste Wahrzeichen des Landes. Die farbenfrohe Pracht der drei Medressen (Ulugbek, Sher Dor und Tilya Kori) ist ein einmaliges Beispiel der orientalischen Architektur.
Wir besuchen des Weiteren die Bibi Khanoum Moschee, deren Bau im Jahre 1399 von dem Eroberer Tamerlan nach seiner siegreichen Rückkehr aus Indien in Auftrag gegeben wurde. Natürlich haben wir auch die Möglichkeit für einen kleinen Bummel entlang des Basars.
 
9. Tag: Samarkand – Taschkent    
Am heutigen Tag steht zunächst die Besichtigung vom Ulugbek Observatorium, die wichtigsten Ausgrabungsstätten von Afrosiab, am Programm. Außerdem  sehen wir das Mausoleum des Heiligen Daniels. Sehr beeindruckend ist die  Totenstadt Shah-I-Zinda, eine der ältesten Kultstätten von Zentralasien, welche aus 20 Mausoleen besteht. Am Nachmittag treten wir die Weiterreise nach Taschkent an.
 
10. Tag: Taschkent  
Wir bewundern zunächst den eindrucksvollen Komplex Hast Imam in der Altstadt, welcher über tausend Jahre lang eines der wichtigsten Zentren islamischer Kultur im Lande blieb.
Danach haben wir etwas Freizeit für den Besuch des sehenswerten Basar Tschorsu. Dieser Basar ist einer der größten sowie populärsten in der Hauptstadt Taschkent.  Unter sieben riesigen Kuppeln, welche mit farbigen Fliesen verkleidet sind, handeln die Bauern mit ihren Gütern aus privatem Haushalt. Bei einem Bummel durch den Markt begleitet uns ein unvergleichbarer Duft verschiedener Gewürze, Gemüse und Früchte.
 
11. Tag: Taschkent – Istanbul – Salzburg – Kärnten  
Ganz früh erfolgt heute die Fahrt zum Flughafen Taschkent. Mit einer Maschine der Turkish Airlines fliegen wir via Istanbul zurück nach Salzburg. Für eine angenehme Heimfahrt vom Flughafen sorgt ein komfortabler Bacher Bus.
 


Navigieren Sie hier:

Reisetagebuch
Reisekatalog

Home Sitemap Impressum

+43 4246 3072, Fax: DW 73 office@bacher-reisen.at Büro Gmünd: +43 4732 37175 Büro Feldkirchen: +43 4276 3333

Kontakt & Beratung

Mo – Fr. : 8.30 Uhr – 18 Uhr & Sa: 9 – 12 Uhr

webmanagement gesagt.getan.