Reisedatum: Oktober 2018

diese Seite drucken

9 Tage1.10.18 - 9.10.18Donau Rhapsody

Preise: € 299,- Ausflugspaket
Weitere Preise: € 144,- All Inklusive Getränkepaket
€ 1.280,- Doppelkabine Hauptdeck

Reiseleistungen:

• Bustransfer ab / bis Kärnten nach Wien
• Flusskreuzfahrt an Bord der „4* MS Prinzessin Sisi“ in der gebuchten Kabinenkategorie
• Vollpension an Bord bestehend aus 5 Mahlzeiten täglich, beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag und endend mit dem Frühstück am 9. Tag
• alle Ein-/Ausschiffungs-/Schleusen-/Hafengebühren (Stand 07/2017 – wird bei Änderung seitens der Reederei angepasst und an den Kunden weiterverrechnet)
• Begrüßungscocktail
• Gala-Dinner mit 5-Gang-Menü im Rahmen der Vollpension
• Musikprogramm (Bordmusiker)
• Gepäckservice an Bord (Anlegestelle-Kabine)
• Deutschsprachige, erfahrene Bordreiseleitung
• Transfer Hafen Braila – Flughafen Bukarest
• Flug Bukarest – Wien inkl. 23 kg Freigepäck*

nicht inkludiert:
• Getränke an Bord

*Inkl. Flughafen-/Sicherheitsgebühren & Kerosinzuschlag Stand 11/2017 wird bei Änderung seitens der Airline angepasst

ACHTUNG – gesonderte Stornobedingungen:
Für diese Reise gelten gesonderte Stornobedingungen. Diese teilen wir Ihnen bei Interesse gerne mit.

Die Städte entlang der Donau weisen auf die Bedeutung und wechselvolle Geschichte des Habsburgerreiches hin


Auf dieser Reise bringt Sie die 4* „MS Prinzessin Sisi“ von der Kaiserstadt Wien bis ins Donaudelta, dort, wo die malerische Donau ins Schwarze Meer mündet. Eine Vielzahl an abwechslungsreichen und faszinierenden Städten liegen vor uns: Budapest mit dem Gellerthügel, die serbische Hauptstadt Belgrad, die Hafenstadt Constanta und Bukarest. Ein wahres Juwel ist der Nationalpark Kopacki Rit: Die über 17.000 Hektar große Sumpf- sowie  Auenlandschaft erwartet uns mit hunderten von Vogel- und Pflanzenarten, vielleicht haben wir Glück und sehen die hier lebenden Hirsche, Wildschweine und Wildkatzen. Lernen wir gemeinsam Land und Leute aus Ungarn,  Kroatien, Serbien, Bulgarien und auch aus Rumänien kennen. Vergessen Sie nicht den Fotoapparat, denn viele Momente werden Sie auf einem Bild festhalten wollen, wie zum Beispiel die unvergleichbare Landschaft bei „Kilometer Null“ oder das „Eiserne Tor“.


 Reiseverlauf:

1. Tag: Kärnten – Wien-Nussdorf
Am Montagmorgen erfolgt die angenehme Busfahrt nach Wien-Nussdorf, wo wir den Bus gegen die 4* „MS Prinzessin Sisi“ tauschen und die jeweilig gebuchten Kabinen beziehen. Am Nachmittag legt das Schiff Richtung Budapest ab.
 
2. Tag: Budapest
Heute treffen wir in Budapest ein. Ausflugspaket: Stadtrundfahrt sowie Auffahrt zum Gellerthügel.
Budapest, die Hauptstadt und zugleich größte Stadt in Ungarn ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Die Stadt liegt an der Donau, welche an dieser Stelle das ungarische Mittelgebirge hinter sich lässt und in das ungarische Tiefland fließt. Budapest besteht aus drei Städten, welche einst selbstständig waren und erst im Jahre 1873 zur Gemeinde vereint wurden. Auf der östlichen Seite des Flusses liegt Pest, welches zwei Drittel der Stadtfläche einnimmt, auf der anderen Seite, im Westen, liegt Buda und Obuda, das restliche Drittel der eindrucksvollen Stadt. Viele Bauwerke liegen am Ufer der Donau. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Freizeit für einen Einkaufsbummel oder setzen Sie sich in ein Cafe und staunen Sie über das rege Treiben in den Gassen.
Folgenden Fakultativausflug können Sie zusätzlich buchen: Fahrt nach Gödöllo, wo eine Führung durch das Schloss am Programm steht, in welchem Kaiserin Elisabeth mit Vorliebe verweilte.
Am Abend steuert unser Kapitän das Schiff in Richtung Mohacs.
 
3. Tag: Mohacs – Osijek
Morgens technischer Stopp in Mohacs. Anschließend Weiterfahrt in das kroatische Osijek.
Ausflugspaket: Busausflug zum Nationalpark Kopacki Rit.
Die über 17.000 Hektar große Sumpf- und Auenlandschaft ist Heimat von ca. 280 verschiedenen Vogel-, 300  Pflanzenarten und unzähligen Säugetiere. Das größte unberührte Sumpfgebiet in Europa liegt nicht weit von der Draumündung, nahe an der Grenze Serbiens, entfernt. Es wurde im Jahre 1967 gegründet, zu ihm gehören viele liebliche Flussarme und malerische Seen rund um die Donau. Ein Teil vom einmaligen Nationalpark Kapacki Rit  steht wegen der Artenvielfalt unter strengem Naturschutz.
Nach dem Ausflug erfolgt die Rückfahrt nach Osijek.
Ausflugspaket:Stadtrundgang durch die viertgrößte Stadt des Landes, welche im Osten von Kroatien liegt. Beim Rundgang wird durch die vielen Sehenswürdigkeiten klar, dass die Stadt eine lange Geschichte zu erzählen hat. Sie gliedert  sich in drei sehenswerte  Teile: die Festung mit der Altstadt, die Oberstadt mit den berühmten Sehenswürdigkeiten und riesigen Einkaufsstraßen und die Unterstadt mit den Sportanlagen. Lauschen wir den Geschichten der Reiseleitung, währen wir zu den schönsten Stellen der Stadt geführt werden.
Anmerkung: Bei Hoch- oder Niederwasser erfolgt die Anlegung in Vukovar anstatt Osijek. Weiterfahrt per Schiff.
 
4. Tag: Novi Sad – Belgrad  
Guten Morgen in Novi Sad! Ausflugspaket: Stadtbesichtigung Novi Sad, Busfahrt nach Belgrad und Rundfahrt durch die serbische Hauptstadt inkl. Besuch der Festung Kalemegdan.
Die Stadt Novi Sad besteht aus den Stadtteilen Novi Sad nördlich der Donau und  Petrovaradin am Fuße der gleichnamigen Festung südlich der Donau. Während der ausführlichen Erkundungstour werden wir in das ein oder andere Geheimnis eingeweiht und erfahren auch, warum die Stadt als „Serbisches Athen“ bezeichnet wird. Novi Sad ist die Heimat der ältesten serbischen Institution für Kunst sowie Wissenschaft, der Matica srpska, welche im Jahre 1826 in Budapest gegründet und im Jahre 1864 nach Novi Sad transferiert wurde. Bestaunen wir während unseres Aufenthaltes die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie Rathaus und Marienkirche von außen.
Die Lage südöstlich Europas an zwei schiffbaren Flüssen sowie an der Kreuzung mehrerer Handels- und Wanderungswege brachten Belgrad die Bezeichnung „Pforte des Balkans“ und „Tor Mitteleuropas“ ein. Das bedeutendste Bauwerk ist die Belgrader Festung. Wir sehen zahlreiche Straßen, schöne Plätze, geschichtsträchtige Bauten, grüne Parks, archäologische Fundstätten und noch vieles mehr! Ein faszinierender Ausblick erwartet uns von der Festung Kalemegdan.
Spätabends Weiterreise per Schiff.
 
5. Tag: „Eisernes Tor“
Der Höhepunkt dieser Kreuzfahrt: Die Passage des spektakulären Djerdap-Sektors, ein über 100 Kilometer langes Durchbruchstal zwischen den südlichen Karpaten sowie dem Balkangebirge. Hier wird die Donau beim „Eisernen Tor“ bis auf nur 100 Meter Breite verengt. Ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis – halten Sie die Kamera bereit!
Das bekannte „Eiserne Tor“ ist ein einzigartiges Durchbruchstal an der herrlichen Donau. Es liegt in den südlichen Karpaten, an der Grenze von Serbien sowie Rumänien. Bis zu seiner Entschärfung im Jahre 1972 galt dieses Durchbruchstal als der für die Schifffahrt gefährlichste Flussabschnitt der Donau, welcher nicht ohne ortskundige Lotsen durchfahren werden konnte. Über Jahrzehnte hinweg wurden die Schiffe flussaufwärts mit Lokomotiven getreidelt. Das „Eiserne Tor“ gilt als einer der imposantesten Taldurchbrüche in Europa. Es ist für die Donau nicht nur das letzte große Hindernis, sondern zugleich auch ein Tor zu einer völlig anderen Welt.


6. Tag: Svistov – Russe  
Unser Schiff legt im bulgarischen Hafen von Svistov an. Ausflugspaket: ganztägig (inkl. Mittagessen) nach Veliko Tarnovo, die ehemalige Hauptstadt des zweiten Bulgarischen Reiches und Besuch im Museumsdorf Arbanassi.
Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug, zunächst führt dieser  in die schönste Stadt des Landes, der an die Form eines großen Vogels, welcher sich mit ausgebreiteten Flügeln auf die Felsen niedergelassen hat, erinnert. Ein Großteil der  herrlichen Altstadt steht unter Denkmalschutz. Veliko Tarnovo gilt als eine der malerischsten bulgarischen Städte und vermittelt zahlreiche historische sowie kulturelle Eindrücke. Wie aus einem Bilderbuch präsentiert sich Veliko Tarnovo, denn nicht umsonst nannte man sie einst „Königin der Städte“.
Beeindruckend ist außerdem das  altertümliche Museumsdorf Arbanassi. Das Dorf ist für seine bemalten Kirchen  und den beeindruckenden Künstlermarkt bekannt. Hier befinden sich auch zwei Klöster, fünf Kirchen sowie bulgarischen Wohnbauten mit Steinmauern, vergitterten Fenstern, hölzernen Läden sowie eisenbeschlagene Türen.
Zurück an Bord geht es zu unserer nächsten Station: Russe.
 
7. Tag: Harsova 
Heute legen wir im rumänischen Donauhafen Harsova an. Ausflugspaket: Busausflug nach Constanta.
Constanta, die große Hafenstadt am Schwarzen Meer,  wurde bereits von den Griechen gegründet und entwickelte sich unter den Römern zu einem bedeutenden Hafen. Begeben wir uns auf eine Entdeckungstour und tauchen wir in die einheimische Kultur ein. Die eindrucksvollen Bauwerke, die Gastfreundschaft sowie die ganz eigene, aber wunderbare Atmosphäre werden uns verzaubern.
Nach dem eindrucksvollen Ausflug gelangen wir wieder zurück nach Harsova.
 
8. Tag: Donaudelta 
In der Früh kreuzt unser Schiff durch den St. Georgs-Arm, welcher durch das Donaudelta, am Kilometer Null vorbei, ins Schwarze Meer führt. Ausflugspaket: Ab Sfantu Gheorghe erfolgt ein Bootsausflug durch das fantastische Donaudelta. Es ist 4.340 km² groß und die Landschaft ist einmalig in Europa.  Entdecken wir bei unserem Ausflug die einzigartige Fauna und Flora, welche in den Flussarmen, Sumpfgebieten, Wäldern und Schilffeldern verborgen sind. Verbringen wir ein paar gemütliche Stunden im Vogel- und Fischparadies, welches eines der wichtigsten touristischen Gebiete von Rumänien ist. Bestaunen wir das Labyrinth aus Kanälen und Seen!
Anschließend kehren wir zurück aufs Schiff und genießen gemeinsam das Abendessen.
 
9. Tag: Braila – Bukarest – Kärnten  
Genüsslich frühstücken wir in Braila, bevor der Transfer zum Flughafen Bukarest erfolgt. Wir fliegen zurück nach Wien, wo wir bereits vom Bacher Bus erwartet werden und nach Kärnten chauffiert werden.
Änderungen im Fahrplan bedingt durch Wartezeiten an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten oder sonstige navigatorische Umstände sind vorbehalten.


Navigieren Sie hier:

Reisetagebuch
Reisekatalog

Home Sitemap Impressum

+43 4246 3072, Fax: DW 73 office@bacher-reisen.at Büro Gmünd: +43 4732 37175 Büro Feldkirchen: +43 4276 3333

Kontakt & Beratung

Mo – Fr. : 8.30 Uhr – 18 Uhr & Sa: 9 – 12 Uhr

webmanagement gesagt.getan.