Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 8.00 UHR - 18.00 UHR
SA: 9.00 UHR - 12.00 UHR
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175
Feldkirchen +43 4276 3333

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

top aktuell:Der Reisekatalog 2019Alle Adventreisen finden Sie noch unter Reisekalender

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Nutzen Sie unsere große Radbegeisterung...

Im Laufe unserer zahlreichen Rad-Fahrten haben wir uns ein umfangreiches Know-How in Sachen Radreisen aneignen können. Mit unserem Radbegleiter Dr. Fred Vornehm wurden alle gefahrenen Routen per GPS aufgezeichnet und liegen in Form von Routenbeschreibungen und Kartenmaterial vor. Besonders unsere angrenzenden Nachbarländer Slowenien und Norditalien haben es unserem Fred "angetan". Viele neue Wege und Routen konnte er auf seinen Erkundungstouren ausfindig machen.

Mit dem Bacher Fuhrpark und den modernen Radanhängern können größere aber auch kleine Gruppen perfekt betreut werden.
Gerne erstellen wir ein passendes Angebot: busabteilung@remove-this.bacher-reisen.at

 

 

Tourenvorschläge Bus & Rad

Im Laufe unserer zahlreichen Rad-Fahrten haben wir jede Menge an Tourenvorschläge für Gruppen und Individualisten gesammelt:

Sie finden hier nähere Details dazu

Radguide Fred Vornehm

Oft werde ich gefragt, was mich dazu treibt immer wieder neue und attraktive Radstrecken zu suchen. Die Antwort ist ganz einfach. Es macht mir Spaß, wie ein Forscher in unbekanntem Lande neue Wege zu finden - und diese dann gemeinsam mit meinen Freunden und Bekannten in Form eines Radlwochenendes zu erleben. Genau das steckt dahinter: Der Spaß an der Bewegung auf dem Radl in schöner Landschaft mit einer "Fortbewegungs-Geschwindigkeit" (im Gegensatz zum Wandern), die eine hohe Abfolge von Eindrücken erzeugt. Ich habe keinerlei Ehrgeiz, Höhenmeter oder Kilometer zu sammeln - ich sammle lieber die Hochgenüsse einzelner Streckenabschnitter einer Radtour, auch wenn sich einige anstrengende Höhenmeter und Kilometer nicht ganz vermeiden lassen. Daher bin ich gerne einer der Ersten, die bei einer Steigung vom Rad absteigen. Ich bin kein konditionsstarker Radprofi, ich bin ein ganz normaler schon etwas betagter Hobbyradler, der die Bezeichnung "mittelschwer" für eine Strecke auf einer Radlkarte meist für sich selbst als "schwer" oder "zu schwer" einstuft, der sich an eine als "schwer" bezeichnete Strecke von vornherein garnicht heran traut. Die Tagesetappen sind normalerweise so eingestuft, dass man bis zum frühen Nachmittag zwischen 30 und 60 Kilometer radelt (je nach Schwierigkeitsgrad der Strecke) und dann gemeinsam ein gutes Restaurant besucht.

powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk