Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 9.00 UHR - 12.00 UHR
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Unsere aktuellen Sommer-/Herbstreisen 2020

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Der Schneeberg und das Höllental - 2 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
EB2009280
Termin:
28.09.2020 - 29.09.2020
Preis:
ab 230 € pro Person

NATUR PUR IN DEN WIENER ALPEN

Die Schneebergbahn - im Takt der Natur den Berg hinaus ins Paradies der Blicke.

Im Jahr 1897 dampfte die Zahnradbahn zum ersten Mal gemütlich auf den höchsten Berg Niederösterreichs: den Schneeberg. Als Ausgangspunkt für die Fahrten auf den Schneeberg dient heute das moderne Tourismusportal - das Aushängeschild der Schneebergbahn.

In nur 40-minütiger Fahrt geht es mit dem modernen Salamander Zug zum Bergbahnhof Hochschneeberg auf 1.800 m Seehöhe. Er wurde barrierefrei errichtet und ermöglich ein komfotrables Ein- und Aussteigen bei jedem Wetter.

Ein genussvoller Zwischenstopp lohnt sich bei der Haltestelle Baumgartner. Dort gibt es die köstlichen Schneebergbuchteln, die ein wahrer Gaumenschmaus sind. Oben angekommen, präsentiert sich im Paradies der Blicke die volle Schönheit der umliegenden Bergwelt.

Das Höllental in Niederösterreich ist ein von der Schwarza durchflossenes Engtal zwischen den steilen Kalksteinmassiven Schneeberg und Rax. Das zählt zu den idyllischsten Plätzen der Wiener Alpen.

Es erstreckt sich auf einer Länge von 16,5 km zwischen Schwarzau im Gebirge und Hirschwang und gehört auf Grund seiner Naturschönheit zum Natura-2000-Gebiet Nordöstliche Randalpen: Hohe Wand - Schneeberg - Rax. Größere Seitentäler sind das Weichtal, das Groß Höllental (obwohl viel kleiner), der Kesselgraben, das Nasswaldtal und das Voisbachtal. Dem Verlauf folgt eine gut ausgebaute Straße, die Höllentalbundesstraße (B 27), eine besonders bei Motorradfahrern beliebte Touren-Strecke. Im Tal und den Seitentälern befinden sich einige wichtige Quellen zur Trinkwasserversorgung (Fuchspassquelle, Kaiserbrunn und Wasseralmquelle), deren Wasser über die I. Wiener Hochquellenwasserleitung in die österreichische Bundeshauptstadt Wien geleitet wird. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens der 1. Wiender Hochquellenwasserleitung wurde entlang der schönsten Abschnitte der Leitungstrasse der sogenannte 1. Wiender Wasserleitungsweg errichtet, der hier als Wanderweg zwischen Kaiserbrunn und Hirschwang seinen Anfang nimmt. Über Geschichte und Bau der Wasserleitung sowie die Wasserversorgung Wiens gibt das Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn Auskunft.

Da das Tal ein beliebtes Ausflugsgebiet ist, gibt es mehrere Gaststätten entlang der Straße: das Weichtalhaus am Beginn des Weichtals und in Kaiserbrunn den Landgasthof Kaiserbrunn. Das Höllental ist Ausgangspunkt für Alpintouren auf den Schneeberg und die Rax. Die Schwarza wird in diesem Bereich zum Baden und Wildwasserkajak-Fahren genutzt und als Fliegenfischgewässer bewirtschaftet.

1. Tag: Kärnten - Schneeberg - Payerbach

Unsere Reise führt uns zunächst in Richtung Osten - natürlich mit gemütlichen Pausen unterwegs. Unser erstes Reiseziel ist Puchberg. Von hier aus starten wir die Auffahrt auf den 2.075 m hohen Schneeberg. Wir genießen die intakte Natur und ein einmaliges Panorama. Am späten Nachmittag fahren wir ins nahe gelegene Payerbach zu unserem Hotel.

2. Tag: Payerbach - Höllental - Kärnten

Nach der ausgiebigen Stärkung mit einem herzhaften Frühstück geht's ins Höllental - einem idyllischen Tal zwischen Schneeberg und Rax welches aus der Fernsehsendung 9 Schätze - 9 Plätze bekannt ist. Der heutige Tag steht unter dem Motto "Wandern am Wasserleitungsweg & Baden in der Schwarza"

Durch das Höllental fließt reinstes Trinkwasser, welches seit bald 150 Jahren die Großstadt Wien versorgt. Entlang der historischen Leitung, die den natürlichen Konturen der Landschaft folgt, erreicht man am 3,7 Kilometer langen Wasserleitungsweg das Wasserleitungsmuseum in Kaiserbrunn. Ideal für Kinder ist ein Ausflug in den Kurpark Reichenau mit Spielplatz und Caféhaus. Hier können Sie eine Wanderung unternehmen.

der Wasserleitungsweg bietet eine reizende alpine Talwanderung auf gut ausgebautem und stellenweise gesichertem Steig durch die romantische Schluchtstrecke zwischen Schneeberg und Rax.

Wegbeschreibung für: 1. Wiener Wasserleitungsweg

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Ortsende von Hirschwang. Von dort gehen wir durch das wunderschöne, zwischen Rax und Schneeberg gelegene Höllental bis nach Kaiserbrunn. Das Überqueren eines angelegten Steiges mit Leitern und Stiegen macht diese Wanderung zu einem besonderen Erlebnis. Übertroffen wird das alles nur von dem Blick auf das kristallklare Wasser der Schwarza, die malerisch durch den Wald, vorbei an Schotterbänken und steilen Felsen fließt.

Von Kaiserbrunn wandern wir entweder den selben Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt, oder wir fahren mit dem Bus, dem Taxi oder einem vor der Tour in Kaiserbrunn geparkten Auto zurück nach Hirschwang.

Tourendaten. Schwierigkeit: leicht; Strecke: 3,91 km; Aufstieg: 131 Hm; Abstieg: 72 Hm; Dauer: 1:15 h; Niedrigster Punkt: 504 m; Höchster Punkt: 572 m

Wer nicht wandern will, genießt den Tag in Payerbach bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Kärnten geht.

  • Fahrt im modernen Luxusreisebus
  • 1 x Übernachtung Hotel Payerbacherhof
  • 1 x Halbpension mit Frühstück und Abendessen (3-gängigem Menü mit Salat)
  • Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, Klimaanlage
  • Bahnfahrt Puchberg - Schneeberg und retour

Gehobene Mittelklasse

  • Doppelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog
    230 €
  • Einzelzimmer inkl. Leistungen lt Katalog
    248 €
powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk