Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 8.00 UHR - 18.00 UHR
SA: geöffnet lt. Saisonzeit
bitte informieren
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Sommer/Herbst 2024

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Altmühltal Radreise - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BP24+EB2407071
Termin:
07.07.2024 - 12.07.2024
Preis:
ab 910 € pro Person

Der Altmühltal-Radweg zählt zu den beliebtesten Radwegen Deutschlands: Auf 134 Kilometern können Sie mit dem Rad der dahinfließenden Altmühl von Treuchtlingen bis Kelheim durch den Naturpark Altmühltal folgen und die faszinierende Schönheit der Region entdecken. Während der Fahrt erleben Sie mächtige Felsen, beeindruckende Wacholderheiden und Wiesenlandschaften. Durchqueren Sie eine der bekanntesten Landschaften Bayerns und sehen Sie das Naturschutzgebiet "Weltenburger Enge" mit seinem atemberaubenden Donaudurchbruch.

Reiseverlauf:

1. Tag: Kärnten – Bad Gögging

Über die Tauernautobahn und vorbei an Salzburg und München erreichen wir den Kur- und Urlaubsort Bad Gögging. Im luxuriösen 5 Sterne Hotel The Monarch beziehen wir unsere Zimmer. Zur Entspannung steht uns im Hotel ein großzügiger Wellnessbereich zur Verfügung.

2. Tag: Altmühltalradweg Weißenburg – Eichstätt (51 km - 510m // 540m)

Busfahrt in die Römerstadt Weißenburg. Dort starten Sie am Busbahnhof "Am Plerrer“ und fahren durch die Altstadt, vorbei am gotischen Rathaus und der St. Andreas Kirche zum Römerlager. Weiter entlang des Flusses Schwäbische Rezat zum Karlsgraben. Karl der Große versuchte dort zum ersten Mal, die Flusssysteme

Main und Donau zu verbinden; gleichzeitig bildet dieser die europäische Talwasserscheide. In Treuchtlingen treffen Sie auf die Altmühl und fahren nach Pappenheim. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt mit der Besichtigung der Gallus Kirche – im 8. Jh. erbaut ist sie die älteste romanische Kirche Frankens – bleibt Zeit zum Verweilen und Blicke auf die Burgruine, das alte und neue Schloss, die Stadtkirche und das Denkmal des Reitergenerals Gottfried Heinrich zu Pappenheim zu werfen. Über Solnhofen – Stadt der Lithografie (Steindruck) – vorbei an der einzigartigen Felsformation der 12 Apostel treffen Sie in Dollnstein auf das Urdonautal, in dessen Bett Sie weiterradeln bis Eichstätt. Stadtführung in Eichstätt, der geistlichen Residenzstadt, die ihr barockes Aussehen bis in die moderne Zeit bewahrt hat und deren Anmut und Flair noch heute an jeder Ecke zu spüren sind. Eichstätt spricht alle Sinne an. Eine offene Stadt, die zum Bummeln und Entdecken, zum Verweilen und Staunen einlädt. Überall barocke Fassaden, verspieltes Rokoko, Palazzi und Kavaliershäuser, Kirchen, Klöster und die Willibaldsburg. Der Residenzplatz zählt zu den schönsten Plätzen Deutschlands. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Bus.

3. Tag: Altmühltalradweg Eichstätt – Dietfurt ca. 56km ( 330m / 370m)

Durchs das mittlere Altmühltal geht’s heute von Eichstätt nach Dietfurt. Von Eichstätt fahren Sie zunächst über Landershofen nach Pfünz. Der Name des Dorfes geht auf ein Brückenbauwerk aus der Römerzeit zurück. Auf dem weiteren Weg ab Walting passieren Sie viele reizvolle Dörfchen, eingebettet in die sanften Höhenzüge der südlichen Frankenalb. Die Trockenrasenhänge mit Wacholderbüschen gehören zum typischen Landschaftsbild im Altmühltal wie z. B. das Naturschutzgebiet "Gungoldinger Wacholderheide“. Burg Arnsberg und die Felsen der Arnsberger Leite sind bereits aus der Ferne zu sehen. Kurz nach Böhming grüßt die mittelalterliche Burg Kipfenbergs hoch über dem gleichnamigen Ort. Dort überqueren Sie auch den Limes: Die ehemalige Grenze des Römischen Reiches verlief einst hier über die Altmühl. Von Kipfenberg, in dessen Nähe sich übrigens der geografische Mittelpunkt Bayerns befindet, geht es nach Kinding. Bevor Sie Kinding erreichen, unterqueren Sie die Autobahn A9 und die ICETrasse von München nach Nürnberg. Vorbei am Freizeitzentrum Kratzmühle kurz nach Kinding grüßt bald daraufhin das Schloss Hirschberg oberhalb von Beilngries. Von dort geht es vorbei am Arzberg, der zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns zählt, über

Kottingwörth nach Töging. Dort mündet die Altmühl in den Main-Donau-Kanal, der fortan das Altmühltal bis Kelheim bestimmt. Ihr Ziel, die 7-Täler-Stadt Dietfurt, gehört übrigens zur Oberpfalz und verfügt über eine skurrile Tradition: Alljährlich am Altweiberfasching verwandelt sich der Ort in Bayerisch-China. Der Chinesenbrunnen vor dem Rathaus erinnert an diesen Brauch. An der Anlegestelle des Main-Donau-Kanals steigen Sie in den Bus und fahren ins Hotel zurück.

4. Tag: Tour de Barock – Donauradweg Kelheim – Regensburg ca. 41km ( 170m / 170m)

Ihre heutige Route führt Sie von Kelheim auf dem Donauradweg über Bad Abbach nach Regensburg. Ein Teil der Strecke gehört zur sogenannten "Tour de Barock", einer der ältesten Fernradwege Deutschlands, die entlang einiger Highlights des Barocken Bayerns führt. Im UNESCO-Welterbe Regensburg gibt es bei über 1500 denkmalgeschützten Gebäuden viel zu entdecken. Über die Steinerne Brücke gelangen Sie in die schöne Altstadt von Regensburg, die nach der Besichtigung des Domes zum Erkunden einlädt. Oder Sie besichtigen eine der zahlreichen Erinnerungsstätten des 2. Weltkrieges. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Bus.

5. Tag: Altmühltalradweg Dietfurt – Kelheim – Weltenburg ca. 27km ( 233m / 248m)

Zum Ausklang heute eine etwas leichtere Tour durch das untere Altmühltal. Von Dietfurt aus an den Kanälen entlang – neben dem Main-Donau-Kanal treffen Sie auch auf Überreste des Ludwig-Donau-Main-Kanals – radeln Sie zur Dreiburgenstadt Riedenburg mit der gut erhaltenen Rosenburg. Bald schon grüßt Schloss Prunn, auf einer 120 m hohen, schroff abfallenden Felswand thronend und eine der schönsten und besterhaltenen Ritterburgen Bayerns. Hier fand man Teile des legendären Nibelungenliedes. Daneben bieten idyllische Altarme der Altmühl Abwechslung fürs Auge. Ebenfalls ein Hingucker ist die ungewöhnliche

Hängebrückenkonstruktion kurz vor Essing. Sie ist eine der längsten Holzbrücken Europas und überspannt den Main-Donau-Kanal. Die Befreiungshalle im Blick erreichen Sie Kelheim. Dort erwartet Sie bereits der Bus, um Ihnen die Fahrräder vor der Schifffahrt abzunehmen. Von Kelheim aus fahren Sie mit dem Schiff auf der Donau durch die Weltenburger Enge (Donaudurchbruch) bis zum Kloster Weltenburg. Im Biergarten oder in der Klostergaststätte haben Sie Gelegenheit, das gute Weltenburger Bier zu genießen und etwas zu essen. Ein Besuch im historischen Felsenkeller und die Besichtigung der Klosterkirche St. Benedikt sind empfehlenswert (fakultativ). Anschließend mit dem Bus zurück ins Hotel.

6. Tag: Bad Gögging – Kärnten

Nachdem wir in Ruhe gefrühstückt haben machen wir uns auf den Heimweg. Vorbei an München und Salzburg geht’s zu unseren Einstiegsstellen zurück.

  • Fahrt im modernen Luxusreisebus

  • Transport der Fahrräder im geschlossenen Spezialanhänger

  • 4 x Begleitete Radtouren wie beschrieben durch den EBC Bikeclub

  • 5 x Übernachtung im Hotel The Monarch Bad Gögging (oder gleichwertig)

  • 5 x Halbpension mit Frühstück vom Buffet und Abendessen mit 3 Gang Menü oder Buffet

  • Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Sat-TV, Telefon, Safe, W Lan

  • Stadtspaziergang in Eichstätt

  • Schifffahrt auf der Donau Kelheim – Donaudurchbruch – Kloster Weltenburg

Wichtige Hinweise:

Die Teilnahme an den Radtouren erfolgt auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden an Fahrrädern die beim Be- und/oder Entladen entstehen.

Allgemeine Fitness, eine gewisse Grundkondition sowie Vertrautheit mit dem Rad im Straßenverkehr sind für die Teilnahme erforderlich. Die Teilnehmer entscheiden eigenverantwortlich und in aufrichtiger Selbsteinschätzung (Können, Kondition, Erfahrung) über die Eignung zur Teilnahme. Unsere Radreisen sind so konzipiert, dass man diese als durchschnittlich gut konditionierter Radfahrer bewältigen kann. Bei jeder Radreise werden Sie von einem örtlichen Radguide bzw. von einem Guide unserer Firma begleitet. Die Ausfahrten bei unseren Radtouren werden nur bei trockenem Wetter bzw leichtem Regen durchgeführt. Änderungen des Programms, witterungs- bzw. verkehrstechnisch bedingt, sind kurzfristig möglich.

Regeln die wir in der Gruppe einhalten sollten:

Wir halten uns an die Regeln der StVO. Es besteht Helmpflicht. Jeder fährt mit einem technisch einwandfreien und gewartetem Rad.

Wir halten ausreichend Abstand zum vor uns Fahrenden und fahren leicht versetzt, um eine bessere Sicht nach vorne zu haben.

Wir geben Handzeichen auch innerhalb der Gruppe weiter damit auch die weiter hinten Fahrenden gewarnt werden. Ein zusätzliches Rufen ist erforderlich bei Gefahren.

Wir überqueren gefährliche Kreuzungen ohne Vorfahrtrecht gemeinsam, d. h. wir warten vor der Kreuzung bis alle aufgeschlossen haben. An Ampelkreuzungen gilt: Wenn die Ampel während des Passierens der Gruppe auf Rot springt, wartet der Teil der Gruppe, der bereits passiert hat, auf den Rest, der wegen Rot anhalten musste.

Wir fahren zusammen los und kommen zusammen zurück.

Die vorgegebene Durchschnittsgeschwindigkeit soll nach Möglichkeit eingehalten werden, jedoch werden hierbei Streckenprofil (Höhenmeter), Wetter und das Leistungsvermögen der schwächeren

Teilnehmer berücksichtigt.

Was sie nicht vergessen sollten:

  • Fahrradhelm - bei unseren Reisen besteht Helmpflicht, ungeachtet der regionalen Gesetzgebung

  • Geeignete Radbekleidung inkl. Regenschutz von Vorteil

  • Fahrradschlauch und passendes Werkzeug zum Wechseln, evt. Pannenset

  • Akkuschlüssel bei E-Bikes

Wir raten Ihnen vor Anreise folgende Punkte zu beachten:

  • Überprüfung des Reifendrucks und des Profils

  • Kontrollieren der Schrauben an den Bremszangen bzw. –backen sowie am Lenker

  • Testen der Bremskraft

  • Falls nötig, Schmieren der Kette

  • Überprüfung der Beleuchtung und Klingel

5* Standard Deutschland

  • Doppelzimmer
    910 €
  • Einzelzimmer
    1040 €

Veranstalter: Ebner Reisen Ges.m.b.H

455 Treuepunkte (App -"Abfahren&Abheben“)

Bildnachweise: Shutterstock

Reisedokument:

Bitte nehmen Sie auf jeder Reise ein gültiges Reisedokument mit. (Auch wenn der Reisepass bis zu 5 Jahren abgelaufen sein kann, wird unbedingt die Verwendung eines gültigen Reisepasses empfohlen. Der Personalausweis muss auf jeden Fall für die Reisedauer gültig sein.)

Datenschutz:

Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reiseveranstalternummer, Bankgarantie und Abwickler:

Ebner Reisen: Veranstalter Nummer 1998/0523, Gisa-Zahl 10951521,

Kärntner Sparkasse AG, Abwickler TVA-Tourismusversicherungsagentur GmbH., Baumannstraße 9, 1030 Wien, Notfalltelefon +43 1 361907744

Reiseschutz- und Stornoversicherung:

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseschutz- und Stornoversicherung. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie bei uns im Reisebüro.

Buchungsbestätigung/Rechnung:

Nach Eingang Ihrer telefonischen oder schriftlichen Buchung erhalten Sie von uns per Post oder per E-Mail Ihre Buchungsbestätigung bzw. Rechnung. Bitte überprüfen Sie alle Angaben auf Ihre Richtigkeit, besonders bezüglich Zusatzleistungen oder Schreibweise Ihres Namens.

Sitzplatzreservierung im Bus:

Die Vergabe der Sitzplätze erfolgt in Reihenfolge der Buchungen. Sollte es erforderlich sein, den Buseinsatzplan zu ändern, behalten wir uns aufgrund von verschiedenen Sitzkonfigurationen unserer Busse geringfügige Umreihungen vor.

Reklamationen:

Sollte etwas nicht so sein, wie Sie es gebucht und erwartet haben, bitten wir Sie, dass sofort und direkt vor Ort dem Reiseleiter und/oder Busfahrer oder der Hotelrezeption zu melden. Nur so können wir versuchen, die Mängel sofort zu beheben.

Programmablauf:

Selbstverständlich haben wir bei Planung unserer Reisen sorgfältig alle organisatorischen Details überprüft. Da sich aber z.B. die Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten manchmal auch kurzfristig ändern bzw. Straßen aufgrund der Witterung unpassierbar oder Ausflüge aufgrund der Witterung bzw. behördlicher Sperrung, Streiks etc. ausfallen können, sind bei unseren umfangreichen Programmen kurzfristige Programmanpassungen möglich. Die Reiseleitung wird sich in jedem Fall um einen gleichwertigen Ersatz bemühen bzw. wird versuchen diese Leistung, wenn möglich an anderer Stelle nachzuholen.

Reisen mit Wanderungen, Radausflügen, Spaziergängen und sportlichen Betätigungen:

Sie sind in Gruppen, mit Gleichgesinnten in Begleitung (wenn in der Ausschreibung vorgesehen) von örtlichen Wanderführern/Radführern etc. zum Teil unterstützt durch unsere Reiseleiter unterwegs. Sie wandern, spazieren, fahren etc. auf eigenes Risiko. Bedenken Sie, dass die psychische und physische Anforderung und Leistungsfähigkeit von Ihnen zu gewährleisten ist. Bei Unsicherheiten und Fragen kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt. Diese Art von Reisen sind, sofern nichts anderes ausgeschrieben ist, für Personen mit eingeschränkter Mobilität generell nicht geeignet. Für Unfälle oder körperliche Schäden haften wir auch dann nicht, wenn Sie in der Gruppe mit oder ohne Wanderführer oder Reiseleiter unterwegs sind. Für die Einhaltung der Straßenverkehrsvorschriften und der Sicherheit sowie der Ausrüstungsbeschaffenheit sind Sie selbst verantwortlich. Geeignete Ausrüstung (Wander- bzw. Bergschuhe, Stöcke, geeignete Kleidung, Sportkleidung etc.) und Trittsicherheit bzw. Schwindelfreiheit sind auf jeden Fall erforderlich.

powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk