Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 9.00 UHR - 12.00 UHR
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Unsere aktuellen Frühlingsreisen 2021

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Frühlingsgenuss auf Sizilien mit Fährüberfahrt ab Neapel - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BA210316
Termin:
16.03.2021 - 22.03.2021
Preis:
ab 1150 € pro Person

Unser Busfahrer Jules van de Ven kennt die „Sonneninsel der Götter“ besonders gut.

„Zeig mir das Land wo die Zitronen blüh’n…„ - getreu dieser Zeilen Goethes präsentiert sich die „Königin des Mittelmeers“ mit einer bunten Vielfalt und einer Fülle an Kulturschätzen. Die geographische Lage der Insel ist bekannt für herrliches Wetter mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Entdecken wir während unserer Frühlingsreise zahlreiche Schätze der wunderschönen Mittelmeerinsel, auf welcher seit Jahrtausenden unterschiedlichste Völker ihre Spuren hinterlassen haben und erleben wir die „Sonne des Südens“ mit all ihren Facetten. Spazieren wir durch die herrliche Stadt Taormina und wandeln wir durch das faszinierende „Tal der Tempel“ in Agrigento. Entdecken wir gemeinsam die Hauptstadt Palermo und besuchen wir die Kathedrale von Monreale.
 

1. Tag: Kärnten – Neapel – Nachtfähre
Eine angenehme Busfahrt führt uns in den sonnigen Süden Italiens. Um 20.00 Uhr verlassen wir mit unserem Fährschiff den Hafen von Neapel. Die Fährüberfahrt dauert ca. 10,5 Stunden.

2. Tag: Monreale & Palermo
Guten Morgen auf Sizilien! Nach der Ankunft in Palermo geht’s mit einer örtlichen Reiseleitung nach Monreale mit der Kathedrale. Berühmt ist sie für die byzantinischen Mosaiken sowie für den Kreuzgang. Im Jahre 2015 wurde die Kathedrale von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die Kathedrale Santa Maria Nuova ist die Bischofskirche des Erzbistums Monreale. Die Fassade wird seitlich von zwei Wehrtürmen flankiert, der linke Turm blieb jedoch unvollendet und die Kuppel des rechten Turms wurde im 16. Jahrhundert von einem Blitz zerstört.
Im Anschluss besichtigen wir Palermo, die Hauptstadt Siziliens. Wir passieren auch den Dom, in welchem der berühmte Stauferkaiser als auch die Königin von Sizilien begraben wurden. Die vielen Bauten, Kirchen, Parkanlagen und Paläste in Palermo werden uns verzaubern. Spazieren wir durch die herrliche Stadt, welche uns sofort in ihren Bann zieht. Tauchen wir ein in die Geschichte und genießen wir den Ausblick auf das Meer.

3. Tag: Palermo – Cefalù – Taormina
Zunächst besuchen wir Cefalù, eine Küstenstadt im Norden von Sizilien. Bei unserem Aufenthalt spazieren wir unter anderem an der normannischen Kathedrale, ein festungsähnliches Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert vorbei. Bevor wir unser Tagesziel Taormina erreichen, sehen wir die Ruinenstätte Tyndaris. Sie wurde von Dionysius I. als griechische Kolonie von Syrakus gegründet. Die Ausgrabungen wurden 1812 begonnen und seit diesem Zeitpunkt ist ein Teil des antiken Tyndaris freigelegt worden.

4. Tag: Ätna & Taormina
Den Vormittag widmen wir dem höchsten, noch tätigen Vulkan Europas. Im Besucherzentrum vom Ätna erfahren wir mehr über das Wahrzeichen der Insel. Der Ätna, auch bekannt als der „Mongibello“, ist der aktivste Vulkan in ganz Europa, an dessen fruchtbaren Fuße zahlreiche Orangenbäume, Sanddornsträucher und üppige Wälder gedeihen.
Nach der Mittagspause geht’s zurück ins mittelalterliche Städtchen Taormina, einer der landschaftlich schönsten Punkte der Insel. Einer der ersten Touristen der Stadt war im Jahre 1787 Johann Wolfgang von Goethe, der den Ort in Begleitung von Christoph Heinrich Kniep besuchte. Beim Flanieren durch den Corso Umberto (Flaniermeile) blickt man immer wieder auf antike Paläste, historische Gebäude und Kirchen. Aufgrund der malerischen Landschaft und zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten entwickelte sich die Stadt Taormina im 19. und 20. Jahrhundert zu einem der wichtigsten Touristenzentren von Sizilien. Eine Reiseleitung führt uns zu den schönsten Plätzen und erfahren etwas über die Geschichte der Stadt.

5. Tag: Taormina – Ragusa
Caltagirone, eines der historischen Zentren der Keramikherstellung auf der Insel, lädt zu einem Besuch ein. Wir werfen einen Blick in eine Keramikproduktionsstätte und besichtigen im Anschluss das Castello di Donnafugata. Nach dem Niedergang des Schlosses wurde es im Jahre 1982 von der Stadt Ragusa erworben, umfangreich restauriert sowie für Besucher zugänglich gemacht.
Nun machen wir uns auf den Weg nach Ragusa, eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, welche 2002 von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Das Herzstück der Stadt bildet die Piazza San Giovanni mit dem Corso Via Venete und dem Corsa Italia. Der malerische Stadtkern besteht aus zwei Teilen, welche durch eine beeindruckende Schlucht getrennt sind. Diese beiden Stadteile sind durch drei Brücken miteinander verbunden. Die älteste dieser Brücken stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hat eine Länge von 114 Metern und führt in 40 Metern Höhe über einen alten Steinbruch.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen: Kirche San Giorgio, Kirche San Giuseppe sowie die Kathedrale San Giovanni.

6. Tag: Ragusa – Agrigento – Palermo – Nachtfähre
Heute geht’s nach Agrigento mit Führung im „Tal der Tempel“. Nirgendwo anders hat man die Möglichkeit, die Entwicklung des antiken Griechenlands an den gut erhaltenen Bauten nachzuvollziehen und zu betrachten. Dieser archäologische Park besteht aus acht Tempel und allerhand anderen Ruinen, welche ca. zwischen 510 und 430 v.Chr. erbaut wurden.
Nach diesem besonderen Besichtigungspunkt chauffiert uns Jules van de Ven wieder nach Palermo. Hier erfolgt der Check-in auf unser Fährschiff. Am Abend heißt es „Leinen los“ und wir verlassen Sizilien in Richtung Festland.

7. Tag: Neapel – Kärnten
Willkommen zurück in Neapel. Nachdem der Bus und alle Passagiere wieder an Land sind, starten wir am Vormittag die Rückreise nach Kärnten. Nach einer längeren, aber angenehmen Busfahrt kommen wir wieder in unserer Heimat an.

 

Hinweise und wichtige Informationen:

Reisedokument:
Österreichische Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass. Bitte übermitteln Sie uns gleich nach Buchung eine Kopie Ihres Reisepasses.

Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reisebüroversicherungsverordnung und Insolvenzabsicherung
Bacher Touristik GmbH in Radenthein. Unter der Nummer 1998/0516 im Veranstalter-Verzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler AGA International S.A., Pottendorfer Str. 25-27, A-1120 Wien, unter der Faxnummer + 43 (1) 52503-999 oder E-Mail Adresse vertragsverwaltung@allianz-assistance.at vorzunehmen.

Reiseschutz- und Stornoversicherung Premium INKLUSIVE Corona-Reiseschutz:
Die von uns angebotene Reise beinhaltet die Reise- & Stornoversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz. Die spezielle Corona-Absicherung ist ein „Zuckerl“ unsererseits, die einen Stornoschutz und eine Reiseabbruch- & Extrarückreiseversicherung beinhalten.

Stornogründe im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind:
• wenn bei Ihnen oder einer Risikoperson (Personen im selben Haushalt sowie Mitreisende) ein Verdacht bzw. eine Erkrankung mit dem Coronavirus vorliegt
• wenn Sie sich in einer häuslichen Isolation / Quarantäne befinden
• wenn am Tag der Hinreise (Reisebeginn) die Beförderung oder das Betreten der Unterkunft durch berechtigte Dritte (z.B. Flughafenpersonal, Busfahrer) verweigert wird

Corona-Reiseschutz – Ausschlussgründe sind:
• Lockdown, regionale oder überregionale Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen
Die Versicherung leistet nicht, wenn Ihnen oder einer Risikoperson aufgrund behördlich angeordneter regionaler (z.B. Stadtteile, Städte oder Bezirk) oder überregionaler (mehr als eine Stadt, einen Bezirk betreffend) Quarantänemaßnahmen oder Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen, eine Abreise, Einreise, Weiter- bzw. Durchreise nicht möglich ist bzw. nicht erlaubt wird.
• Quarantäne nach Einreise
Die Versicherung leistet nicht für Kosten, die aufgrund von Einreisebestimmungen unmittelbar nach Einreise in das Reiseland durch behördlich angeordnete Quarantänemaßnahmen entstehen. Zudem leisten wir nicht für den Ausfall gebuchter Reiseleistungen die aufgrund dieser behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen nicht mehr in Anspruch genommen werden.
• Reisewarnung
Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise, wenn für das jeweilige Reiseland oder die jeweilige Reiseregion eine coronabedingte (Covid-19) Reisewarnung der Stufe 5 bzw. Stufe 6 des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres -vor Reisebeginn- besteht.
• Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise bei Schiffsreisen

Beispiele:
Bin ich auch abgesichert, wenn ein kompletter Bezirk unter Quarantäne gestellt wird?
NEIN – nur bei persönlicher angeordneter Quarantäne
Kann ich die Reise kostenfrei stornieren, weil ich Angst vor einer COVID-19 Erkrankung habe?
Nein – die Reise kann nicht aus Angst vor COVID-19 storniert werden.
Ihr Arbeitgeber hat Sie aufgrund der Corona-bedingt angespannten wirtschaftlichen Lage gekündigt oder Kurzarbeit angemeldet. Kann die gebuchte Reise kostenlos storniert werden?
NEIN – dabei handelt es sich um keinen Versicherungsgrund.

Eine schöne Reise wünscht Ihnen das Team von Bacher Reisen!

 

  • Fahrt im modernen Luxusreisebus
  • Busfahrer: Jules van de Ven
  • Fährüberfahrt Neapel – Palermo & retour**
  • 2x Nächtigung/Frühstück in Außenkabinen an Bord der Fähre
  • 2x serviertes Abendessen auf der Fähre
  • 4x Halbpension in den angeführten ****Hotels auf Sizilien
  • Reiseleitung ab/bis Palermo
  • Eintritte: Kathedrale von Monreale, Ruinensätte Tyndaris, Besucherzentrum Ätna, Keramikproduktionsstätte Caltagirone, Castello di Donnafugata, „Tal der Tempel“
  • Reise- & Stornoschutzversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz (bitte beachten Sie die Informationen dazu!)

 

**inkl. Ein-/Ausschiffungs-, Schleusen- & Hafengebühren (Stand 11/2020); bei Änderung bzw. Erhöhung durch die Reederei wird dies angepasst und dieses an den Kunden weiterverrechnet
 

Mittelklassehotels /Landestypisch

Details
  • Preis pro Person / Doppelzimmer
    1150 €
  • Zuschlag Einbettzimmer
    185 €

Mittelklassehotels /Landestypisch

Die Nächtigungen erfolgen in landestypischen Mittelklassehotels entlang der Strecke. Die Hotelnamen können wir Ihnen auf Anfrage ab 30 Tage vor Abreise mitteilen. Die Zimmer sind mit Badewanne oder Dusche, WC, SAT-TV, Telefon ausgestattet.

powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk