Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 9.00 UHR - 16.00 UHR
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Reisekatalog 2021

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Gardasee - 4 Tage

Gardasee
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BP21+BA2108190
Termin:
19.08.2021 - 22.08.2021
Preis:
ab 465 € pro Person

Mantua mit Reismühlen, die Basilika Madonna della Corona
& der wunderschöne Gardasee

Ab in den Süden! Landschaftlich reizvoll ist unsere Reisestrecke, fährt man doch entlang des Flusses Mincio von Mantua durch die Moranenhügel über Valeggio sul Mincio und Monzambano an den Gardasee, unser Reiseziel für die nächsten Tage! Wir besuchen die kleine Stadt Mantua und eine dort ansässige Reismühle, die vom südlichen Ufer des Gardasees in Nullkommanichts erreichbar ist. Bei dieser Reise erwartet uns Kulinarisches, die Felsenbasilika Madonna della Corona und Zeit zum Baden im Gardasee.

1. Tag: Kärnten - Mantua - Gardasee:
Eine angenehme Busfahrt führt uns in den sonnigen Süden. Um die Mittagszeit erreichen wir die historische Reismühle im Raum Mantua. Sie zählt zu den ältesten mantuanischen Reismühlen und ist noch immer in Betrieb, doch auch hier hat moderne Technik inzwischen Einzug gehalten. Am Ende der Besichtigung verkosten wir einige Produkte, wie das typische Risotto. Am Nachmittag steht eine informative Stadtbesichtigung in Mantua auf dem Programm. Noch wenig von ausländischen Touristen beachtet, besitzt Mantua ein wunderschönes Flair, sowohl innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern als auch außerhalb in den grünen Parks. Mantua ist von drei Seen umgeben inmitten einer Flora und Fauna in der Schwäne, Störche und Reiher zu Hause sind und deren Wasseroberfläche mit üppigen Teppichen aus Lotusblüten bedeckt sind. Das Herz der Stadt bildet der Piazza Sordello mit dem Dom an der Nordseite und dem Dogenpalast an der Ostseite, bestehend aus zwei Gebäuden, der Magna Domus und dem Palazzo del Capitano. Wir haben auch ein wenig Zeit für eigene Besichtigungen, zum Bummeln und Shoppen eingeplant. Im Anschluss machen wir uns auf den Weg in die gebuchte Unterkunft am Südufer des Gardasees.

2. Tag: Ausflug nach Spiazzi. Garda & Sirmione:

Heute machen wir uns auf den Weg nach Spiazzi zur Felsenkirche Madonna della Corona. Der bekannte Wallfahrtsort schmiegt sich in schwindelerregender Höhe (774 m Seehöhe) an eine senkrecht abfallende Felswand und ist allein aufgrund dieser spektakulären Lage und dem Blick auf das Tal der Etsch eine Besichtigung wert. In unmittelbarer Nähe der Kirche befindet sich eine sogenannte "Scala Santa“ ("Heilige Treppe“), die ebenfalls direkt in den Felsen gehauen wurde. Es ist eine Reproduktion der angeblich aus dem Palast des Pontius Pilatus stammenden Treppe in Rom nahe der Basilika San Giovanni in Laterano. An der rechten Wand der Kirche sind viele Votivtafeln angebracht. 167 Tafeln verschiedener Größen, von denen die älteste auf das Jahr 1547 zurückgeht und die wundersame Rettung einer Frau schildert, die in Verona in der Etsch zu ertrinken drohte. In der Felsenkirche steht eine Pietà, eine Marienfigur mit dem Leichnam Jesu auf den Knien, die die Kirche zum Wallfahrtsort machte. Danach geht‘s nach Garda, wo Zeit für eine Mittagspause bleibt. Die mediterrane Vegetation aus Zypressen, Olivenbäumen, Myrthe und Oleander, die stilvollen venezianischen Paläste, eine herrliche Uferpromenade und ein verwinkelter Altstadtkern warten auf uns. Bevor wir zurück in die Unterkunft fahren, halten wir noch im bezaubernden Städtchen Sirmione. Die Altstadt ist durch enge Gassen und ruhige Plätze geprägt, in denen man zahlreiche Boutiqen und Antiquitätenladen, Cafès und Restaurants findet. Die Scaligerburg mit einem großen Hafenbecken und einer Ringmauer schließt das Städtchen vom Festland ab. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen das imposante Stadtschloss, die Thermalbäder und die Grotten des Catull. Die Kirche San Pietro in Mavino sollten wir bei dieser Gelegenheit unbedingt besichtigen. Sie erhebt sich auf einem Hügel, der das Stadtbild dominiert. In der Stadt selbst hat man zudem die Möglichkeit den reizvollen Hafen zu besuchen und das bunte Treiben bei einem Cappuccino oder einem Espresso in einem der unzähligen Cafès zu verfolgen.

3. Tag: Freizeit Desenzano:
Der heutige Tag steht uns in Desenzano zur freien Verfügung. Bummeln & Flanieren wir durch die Altstadt von Desenzano. Lassen wir doch einfach einmal die Seele baumeln oder genießen wir die Sonne beim Baden & Relaxen oder unternehmen wir eine Schifffahrt am malerischen Gardasee. An den vielen edlen Geschäften, dem großen Yachthafen und der eleganten Flaniermaile entlang des Sees zeigt sich der bis heute anhaltenden Wohlstand der Stadt Desenzano. Außerdem ist Desenzano Bischofssitz, Standort höherer Schulen sowie attraktiver Einkaufsort und hat mit seinen vielen Bars und Diskotheken ein buntes Nachtleben zu bieten - nicht umsonst wird die Stadt als die lebendige Metropole am südlichen Seeufer genannt.

4. Tag: Gardasee - Südtirol - Kärnten

Nach vier Tagen, und mit vielen neuen Eindrücke im Gepäck, fahren wir an die Nordseite des Gardasees, zum Varone Wasserfall. Der imposante Wasserfall befindet sich in einer Grotte. Der 1874 feierlich eröffnete Zugang zur Grotte und seinen zwei Aussichtsplattformen gehörte bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den absoluten touristischen Höhepunkten des Gardasees und wurde von zahlreichen gekrönten Häuptern und Literaten besucht. Nach dem einzigartigen Naturphänomen führt uns die Busfahrt durch das naturschöne Südtirol zurück nach Kärnten.


  • Fahrt im modernen Luxusreisebus
  • 3x Nächtigung inkl. Frühstück im 3* Hotel Bonotto in Desenzano
  • Besuch inkl. Risotto (Mittagessen) bei einer Reismühle im Raum Mantua
  • örtliche Reiseleitung für eine Stadtführung in Mantua exkl. Eintritte
  • Shuttlebus für die Zu- & Rückfahrt zur Basilika Madonna della Corona
  • Besichtigung der Basilika Madonna della Corona
  • Eintritt zu den Varonen-Wasserfällen (Hinweis: gepflasterter Weg, ca. 70 Stufen & gutes Schuhwerk empfohlen!)

Treuepunkte: 232
Veranstalter: Bacher Touristik GmbH

Hotel Bonotto***

  • Hotel Bonotto***, Doppelzimmer mit Frühstück
    465 €
  • Hotel Bonotto***, Einzelzimmer mit Frühstück
    555 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Althofen - Althofen / Buscenter Hofstätter
    0 €
Reisedokument:
Österreichische Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass.

Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reisebüroversicherungsverordnung und Insolvenzabsicherung
Bacher Touristik GmbH in Radenthein. Unter der Nummer 1998/0516 im Veranstalter-Verzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler Cover Direct Versicherungsmakler und Werbeagentur Ges.m.b.H. Hietzinger Hauptstraße 35/DG, 1130 Wien, Notfallnummer: +43 1 969 04 40, office@cover-direct.com vorzunehmen.

Reiseschutz- und Stornoversicherung:
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseschutz- und Stornoversicherung - Informationen dazu erhalten Sie bei uns im Reisebüro.

Bildquelle: Shutterstock

powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk