Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 9.00 UHR - 12.00 UHR
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Unsere aktuellen Frühlingsreisen 2021

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Mit Dr. Siegfried Muhrer zu den Kulturschätzen der Weststeiermark - 2 Tage

Mit Dr. Siegfried Muhrer zu den Kulturschätzen der Weststeiermark
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BA210420
Termin:
20.04.2021 - 21.04.2021
Preis:
ab 280 € pro Person

Orte, welche für Kultur und am Glauben interessierte Menschen von besonderer Bedeutung sind, werden bei dieser 2-tägigen Reise mit Diakon Dr. Muhrer besichtigt. Jenseits der Koralm erwartet uns der Sieger von „9 Plätze- 9 Schätze 2020“, das Tempelmuseum am Frauenberg, das bekannte Schloß Frauenthal, die berühmte Barbarakirche in Bärnbach und vieles mehr! Lassen Sie sich die teils wenig bekannten Sehenswürdigkeiten nicht entgehen und begleiten Sie uns in unser Nachbarbundesland.

1.Tag: Kärnten – Dravograd – Eibiswald – Leibnitz – Wagna:
Die Reise führt uns heute via Lavamünd nach Dravograd, entlang der „Wachau an der Drau“ bis auf den Radlpass. An diesem Abschnitt der Drau liegen zwei der drei ältesten Kirchen im heutigen Slowenien, zahlreiche Schlösser, Burgruinen und Wallfahrtskirchen. Unseren ersten Besichtigungsstopp machen wir entlang der Schilcher Weinstraße in Wies, wo wir die Strutzmühle (Sieger bei 9 Plätze- 9 Schätze 2020) besuchen. Sieben Jahre lang hat der „Mühlen-Peter“ seine Schaumühle am Schwarzbach in sorgfältiger Handarbeit errichtet und machte sie zu einem Ort, wie es „früher einmal war“. Bei einem Rundgang durch die Mühle erfahren wir alles Wissenswerte über die damalige Zeit. Achtung: der Weg zur Mühle führt ca. 600 m entlang eines Waldweges und ist nicht rollstuhlgerecht!
Währen der Weiterfahrt nach Ehrenhausen planen wir genügend Zeit für ein Mittagessen (nicht inkludiert) ein. In Ehrenhausen erwartet uns eine Führung durch den schmucken Ortskern. Der Markt Ehrenhausen ist historisch mit den Sponheimern und dem Stift St. Paul im Lavanttal verbunden und besonders bekannt für das Schloss und das berühmte Mausoleum der Eggenberger. Im Mausoleum wurden im 17. Jahrhundert Ruprecht und Wolf von Eggenberg, zwei kaiserliche Feldherren im Kampf gegen die Osmanen, bestattet.
Im Anschluss fahren wir über die ehemalige Römerstadt Flavia Solva nach Leibnitz, wo uns das Tempelmuseum Frauenberg Einblick in die keltisch- römische und heute christliche Tradition gibt. Bei einer Führung durch das Museum erfahren wir die über 6.500 Jahre alte Geschichte des denkmalgeschützten Museums, welches auf den Grundmauern eines römischen Tempels erbaut wurde. Bevor es weiter nach Leibnitz in die gebuchte Unterkunft geht, werfen wir noch einen Blick in das bischöflichen Schloss Seggauberg.
Unser Quartier beziehen wir am Abend im Bildungshaus Retzhof, wo wir den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen werden.

2. Tag: Wagna – St. Florian – Deutschlandsberg – Stainz – Bärnbach – Maria Lankowitz – Kärnten:
Frisch gestärkt von dem reichhaltigen Frühstück nehmen wir Abschied von dieser schönen Gegend und fahren nach Groß St. Florian, den früheren Verwaltungssitz der Bischöfe von St. Andrä im Lavanttal. Nächste Station ist Deutschlandsberg, mit dem Schloss Frauenthal (Außenbesichtigung) und der früheren Burg der Salzburger Erzbischöfe über der Stadt. Das Schloss Frauenthal ist heute im Besitz der Fürstenfamilie Lichtenstein und beherbergt eine Fachschule.
Nach einem gemeinsamen individuellen Mittagessen in Deutschlandsberg (nicht inkludiert) geht es nordwärts durch das Straßendorf Rassach (bekannt aus 9 Plätze - 9 Schätze) bis nach Stainz, wo eine Besichtigung des prächtigen, Stiftskirche St. Katharina am Programm steht. Heute ist das Stift bzw. Schloss, das Erzherzog Johann, als Bürgermeister von Stainz, gekauft hat, noch heute im Besitz seiner Nachkommen (Familie Meran). Entlang der Schilcher Weinstraße ist unser nächstes Ziel die berühmte Barbarakirche in Bärnbach. Bei einer Führung durch das, von Friedensreich Hundertwasser, neu gestaltete Gotteshaus erleben wir eine wahre Begegnung der Weltreligionen. Vorbei geht es am Lippizzaner-Gestüt Piber zu unserer letzten Station, dem stimmungsvollen Ensemble des Wallfahrtsortes von Maria Lankowitz bei Köflach. Auf der alten Packer Bundesstraße und der Autobahn geht es dann retour zu unseren Ausstiegsstellen.

 

Hinweise und wichtige Informationen:

Reisedokument:
Österreichische Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass.

Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reisebüroversicherungsverordnung und Insolvenzabsicherung
Bacher Touristik GmbH in Radenthein. Unter der Nummer 1998/0516 im Veranstalter-Verzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler AGA International S.A., Pottendorfer Str. 25-27, A-1120 Wien, unter der Faxnummer + 43 (1) 52503-999 oder E-Mail Adresse vertragsverwaltung@allianz-assistance.at vorzunehmen.

Reiseschutz- und Stornoversicherung Premium INKLUSIVE Corona-Reiseschutz:
Die von uns angebotene Reise beinhaltet die Reise- & Stornoversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz. Die spezielle Corona-Absicherung ist ein „Zuckerl“ unsererseits, die einen Stornoschutz und eine Reiseabbruch- & Extrarückreiseversicherung beinhalten.

Stornogründe im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind:
• wenn bei Ihnen oder einer Risikoperson (Personen im selben Haushalt sowie Mitreisende) ein Verdacht bzw. eine Erkrankung mit dem Coronavirus vorliegt
• wenn Sie sich in einer häuslichen Isolation / Quarantäne befinden
• wenn am Tag der Hinreise (Reisebeginn) die Beförderung oder das Betreten der Unterkunft durch berechtigte Dritte (z.B. Flughafenpersonal, Busfahrer) verweigert wird

Corona-Reiseschutz – Ausschlussgründe sind:
• Lockdown, regionale oder überregionale Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen
Die Versicherung leistet nicht, wenn Ihnen oder einer Risikoperson aufgrund behördlich angeordneter regionaler (z.B. Stadtteile, Städte oder Bezirk) oder überregionaler (mehr als eine Stadt, einen Bezirk betreffend) Quarantänemaßnahmen oder Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen, eine Abreise, Einreise, Weiter- bzw. Durchreise nicht möglich ist bzw. nicht erlaubt wird.
• Quarantäne nach Einreise
Die Versicherung leistet nicht für Kosten, die aufgrund von Einreisebestimmungen unmittelbar nach Einreise in das Reiseland durch behördlich angeordnete Quarantänemaßnahmen entstehen. Zudem leisten wir nicht für den Ausfall gebuchter Reiseleistungen die aufgrund dieser behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen nicht mehr in Anspruch genommen werden.
• Reisewarnung
Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise, wenn für das jeweilige Reiseland oder die jeweilige Reiseregion eine coronabedingte (Covid-19) Reisewarnung der Stufe 5 bzw. Stufe 6 des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres -vor Reisebeginn- besteht.
• Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise bei Schiffsreisen

Beispiele:
Bin ich auch abgesichert, wenn ein kompletter Bezirk unter Quarantäne gestellt wird?
NEIN – nur bei persönlicher angeordneter Quarantäne
Kann ich die Reise kostenfrei stornieren, weil ich Angst vor einer COVID-19 Erkrankung habe?
Nein – die Reise kann nicht aus Angst vor COVID-19 storniert werden.
Ihr Arbeitgeber hat Sie aufgrund der Corona-bedingt angespannten wirtschaftlichen Lage gekündigt oder Kurzarbeit angemeldet. Kann die gebuchte Reise kostenlos storniert werden?
NEIN – dabei handelt es sich um keinen Versicherungsgrund.

Eine schöne Reise wünscht Ihnen das Team von Bacher Reisen!
 

  • Fahrt im modernen Luxusreisebus
  • Reisebegleitung: Dr. Siegfried Muhrer
  • 1x Nächtigung inkl. Halbpension im Bildungshaus Retzhof
  • Führung in der Strutzmühle bei Wies
  • Führung durch den Ortskern von Ehrenhausen
  • Eintritt & Führung im Tempelmuseum am Frauenberg
  • Besuch beim bischöflichen Schloss Seggauberg
  • Besichtigung des Floriani-Gedenkweges & der Pfarrkirche Groß St. Florian
  • Besichtigung der Stiftskirche St. Katharina in Stainz
  • Führung in der Barbarakirche in Bärnbach
  • Besuch des Wallfahrtsortes Maria Lankowitz
  • Reise- & Stornoschutzversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz (bitte beachten Sie die Informationen dazu!)

nicht inkludiert: Mittagessen
 

Bildungshaus Retzhof in Wagna

Details
  • Preis pro Person / Doppelzimmer
    280 €
  • Zuschlag Einbettzimmer
    11 €

Bildungshaus Retzhof in Wagna

Der Retzhof ist ein Platz für die Seele – was als Gutshof begann, ist heute eines der modernsten Bildungshäuser Österreichs. Den Gästen des Retzhof stehen 80 Betten in Einzel- und Doppelzimmern, aufgeteilt auf zwei Gästehäuser, zur Verfügung. Die Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen alle über ein Bad mit Dusche und WC inkl. Shampoo und Fön. Die Mahlzeiten werden im eigenen Speisesaal eingenommen.

powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk