Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 8.00 UHR - 18.00 UHR
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Reisekatalog 2022

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Radfahren im sonnigen Istrien Mit dem Fahrrad durch malerische Weinberge zu mittelalterlichen Dörfern. - 4 Tage

Radfahren im sonnigen Istrien Mit dem Fahrrad durch malerische Weinberge zu mittelalterlichen Dörfern.
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BP22+HO220504
Termin:
04.05.2022 - 07.05.2022
Preis:
ab 395 € pro Person

Istrien, als Badeparadies bei uns seit vielen Jahren äußerst beliebt, ist auch ein attraktives Reiseziel für Radfahrer. Mehr als 60 markierte Wege führen auf die sanften Hügel und bieten traumhafte Panoramablicke auf die Küste und auf das reizvolle Hinterland. Eine Tour mit dem Fahrrad und begleitet von einem einheimischen Radreiseleiter eignet sich hervorragend, um die unberührte Natur und die malerischen Dörfer Istriens zu entdecken. Egal ob durch das hügelige Hinterland Istriens mit seinen beschaulichen Örtchen und mächtigen Trutzburgen - oder beim Entdecken der venezianisch geprägten Küstenstädte - Istrien ist ein idealer Ort für Radler und Naturliebhaber.

1. Tag: Kärnten - Izola; Radetappe Slowenisches Istrien (ca. 35 km)
Platzgenommen im modernen Hofstätter Luxusbus und Ihre Räder sicher verstaut geht es dem sonnigen Radvergnügen entgegen. In slowenischen Küstenstädtchen Koper werden wir von unserem einheimischen Radreiseleiter begrüßt und beginnen gleich die erste Radetappe. Die Mittagspause haben wir im charmanten Izola, einem ehemaligen Fischerdorf, eingeplant. Gut gestärkt geht es schließlich weiter entlang des Parenzana Radweges. Über die Bucht von Strunjan, den beliebten Badeort Portorož und die bekannten Salinen von Sečovlje erreichen wir nach abwechslungsreicher Fahrt die kroatische Grenze. Nach diesem ersten Einradeln geht es per Bus zum Zimmerbezug in unser schönes ***Hotel in Porec. Eventuell bleibt vor dem Abendessen noch Zeit für einen ersten Spaziergang am Meer.

2. Tag: Hügelstädtchen in Istrien - Groznijan - Oprtalj - Livade (ca. 30 km)
Im Städtchen Buje, inmitten von Wein- und Olivenfeldern auf einem Hügel gelegen starten wir unsere heutige Etappe. Zunächst radeln wir ins romantische Künstlerdorf Grožnjan, das für seine Ateliers und Galerien bekannt ist.
Hier legen wir eine kleine Pause ein um das herrliche Ponorama zu genießen und das idyllische Dorf zu besichtigen. Anschließend geht es weiter in das malerische Dorf Oprtalj, das auf einem etwa 380 Meter hohen Hügel gelegen ist und einst von einer starken Stadtmauer umgeben war. Ziel unserer heutigen Etappe ist Livade. Livade ist am Tal des Flusses Mirna gelegen und bekannt als heimliche Trüffelhauptstadt von Kroatiens. Wer möchte kann hier den wertvollen Pilz natürlich auch bei einem Mittagessen verkosten.


3. Tag: Radtour im Herzen Istriens: von Gracisce bis Dvigrad 41 km (+ 30 km nach Porec)
Gut gestärkt vom Frühstück starten wir unsere heutige Radetappe in Gracisce. Wir fahren zunächst durch die hügelige Landschaft Mittelistriens, kommen durch abgelegene Orte und genießen herrliche Ausblicke! In der mittelalterliche Kleinstadt Svetvincenat werden wir eine Pause machen, die zu einer der "Perlen Istriens“ zählt. Unterwegs erwartet uns wieder ein köstlicher Imbiss, bei dem wir Wein und Olivenöl zum Verkosten bekommen. Ausgeruht und gut gestärkt radeln wir weiter Richtung Limtal und kommen in die verlassene Stadt Dvigrad. Die wildromantische Geisterstadt mit über 200 verfallene Häuser, einer Kirchenruine und Relikten der Befestigungsanlagen verleihen dem Ort etwas Märchenhaftes und Unwirkliches. Ab nun besteht die Möglichkeit mit dem Bus weiterzufahren oder auch noch die restlichen 30 km bis Porec vom Fahrrad aus zu genießen.

4. Tag: Von Novigrad zur Nordspitze Kroatiens und weiter nach Kärnten (30 Km)
Unsere letzte Radetappe auf dieser Reise beginnt in Novigrad. Von hier aus radeln wir an der Küste Istriens Richtung Norden. Wir durqueren Campingplätze, Hotelanlagen und kleine, verschlafene Ortschaften. Umag bietet eine tolle Möglichkeit für den letzten Kaffee in Istrien. Nach ein paar Kilometern weiter an der Küste entlang, erwartet uns unser Bus zur Heimreise.


  • Fahrt im modernen Luxusreisebus
  • Transport der Fahrräder im geschlossenen Spezialanhänger
  • 3 x Halbpension im 4* Hotel Valamar Parentino in Porec
  • Alkoholfreie Getränke vom Schankautomat beim Abendessen
  • Abstellmöglichkeit für die Fahrräder beim Hotel
  • Deutschsprachige Radreiseleitung an allen vier Tagen

Hotel Parentino****

  • Hotel Parentino****, Doppelzimmer mit Halbpension
    395 €
  • Hotel Parentino****, Einzelzimmer mit Halbpension
    433 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Althofen - Althofen / Buscenter Hofstätter
    0 €
powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk