Kontakt & Beratung Radenthein
Mail:
MO - FR: 8.00 UHR - 18.00 UHR
SA: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Radenthein +43 4246 3072
Klagenfurt +43 463 32688
Gmünd +43 4732 37175

Reisesuche Aktueller Katalog

 

Kataloge

Frühling/Sommer 2023

REISEBÜRO

Flug, Schiff uvm.

Von den Alpen ans Mittelmeer - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BP23+EB2307241
Termin:
24.07.2023 - 29.07.2023
Preis:
ab 1097 € pro Person

Von den Alpen ans Mittelmeer
Mit drei Zügen - "Golden Pass“, "Mont Blanc Express“ & "Pinienzapfenzug“ - durch die Schweiz, Italien & Frankreich: Abwechslungsreiche Vielfalt zum Staunen!
Die Bergwelt ist nur ein Teil der Schweizer Symphonie aus Gletschergipfeln & Seen, Wirtschaftsmacht & Postkartenidylle, Hightech & Heidi. Willkommen in der Schweiz, dem Land der Kantone & Konten, des Franken & der Banken! Was immer man mit der Eidgenossenschaft in Verbindung bringt, fast alles hat einen mythischen Klang: Matterhorn, Eiger Nordwand, Jungfrau und Mönch, Genfer See und Vierwaldstätter See, St. Moritz, Engadin und Tessin, Glacier- und Bernina-Express. Die Schweiz ist weitgehend ein Gebirgsland, dessen Berge entscheidend den Charakter des Landes bestimmen.
Vom 19. Jahrhundert an ließen sich Romantiker wie Byron, Shelley und Goethe von den schneebedeckten Gipfeln und den nebligen Ufern der zahlreichen Schweizer Seen inspirieren. Die wohl eindrucksvollste Art, die Schweiz zu bereisen, ist die Eisenbahn. Kaum ein anderes Land hat eine derart große Auswahl an touristischen Zügen zu bieten wie die Eidgenossen. Von den hochalpinen Gipfeln der Schweizer Alpen führt uns diese Reise bis ans palmengesäumte Mittelmeer. In einer der schönsten Regionen Südfrankreichs verläuft die so genannte "Route Napoléon“ von Grenoble bis Cannes. Auf dieser Strecke startete Napoleons Rückeroberung Frankreichs und hat mit der Alpenüberquerung eine Strecke geprägt, die noch heute für Roadtrips besonders beliebt ist. Die Fahrt mit Zug und Bus führt uns durch beeindruckende Landschaften der Haute-Provence, durch schöne Städte und vorbei an imposanten Schluchten.

Reiseverlauf:
1.Tag Kärnten - Vierwaldstätter See
Die Anreise führt uns über Salzburg, München und Memmingen in die Region Vierwaldstätter See.

2.Tag Vierwaldstätter See - Sarnen - Montreux - Raum Martigny
Heute fahren wir auf der traditionsreichen "Golden Pass Strecke“, die von Sarnen über den Brünigpass und vorbei am Brienzersee nach Interlaken führt. Hier wechseln wir den Zug und so bleibt noch Zeit, einen kleinen Spaziergang zu unternehmen und die Gipfel von Eiger, Jungfrau und Mönch zu bewundern. Die Zugfahrt geht nun entlang des Thuner Sees, durch das Simmental, über Gstaad und Château d´Oex an den Genfer See nach Montreux. Von hier aus bringt uns der Bus ins Hotel in den Raum Martigny.

3.Tag Raum Martigny - Le Chatelard - Chamonix - Raum Grenoble
Von Martigny aus genießen wir eine ca. einstündige Bahnfahrt nach Le Châtelard. Weiterfahrt mit dem Bus nach Chamonix. In der Bergsteigermetropole haben wir Zeit für eigene Unternehmungen, wie eine Fahrt mit der Luftseilbahn zur 3.800 m hoch gelegenen Station der Aiguille du Midi oder einen ausgedehnten Ortsbummel. Weiterfahrt in den Raum Grenoble.

4.Tag Raum Grenoble - Fort de la Bastille - Gap
In Grenoble bringt Sie die Seilbahn zum Fort de la Bastille, einer in den Felsen gehauenen ehemaligen Festung. Von hier aus genießen Sie eine fantastische Aussicht auf die Stadt. Weiter geht es durch wunderschöne Landschaften der Südalpen auf Teilen der "Route Napoléon“ über La Mure bis Gap.

5.Tag Gap - Annot - Nizza - Blumenriviera
Richtung Süden wird die Landschaft lieblicher und wir fahren weiter auf der "Route Napoléon“. Von Sisteron, dem Tor zur Provence, geht es nach Digne-les-Bains und Annot. Ab hier Weiterreise mit dem "Pinienzapfenzug“, ein Highlight dieser Reise. Die einzigartige Strecke führt über Viadukte und durch Tunnel in ca. 2 Stunden bis Nizza. In der Metropole der Côte d’Azur holt Sie der Bus ab und bringt Sie ins Hotel an der Blumenriviera.

6.Tag Blumenriviera - Kärnten
Voll von neuen Eindrücken führt uns die Heimreise über Genua, Verona und Palmanova nach Kärnten zurück.


  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Buspartner Reisebegleitung
  • 5 x HP mit Frühstück vom Buffet und 3-Gänge-Abendessen in den genannten Regionen
  • Bahnfahrt mit dem "Golden Pass“ Sarnen - Montreux (2. Klasse)
  • Bahnfahrt mit dem "Mont Blanc Express“ Martigny - Le Chatelard (2. Klasse)
  • Seilbahnfahrt Grenoble - Fort de la Bastille & retour
  • Bahnfahrt mit dem "Pinienzapfenzug“ Annot - Nizza (2. Klasse)

Mittelklassehotel

  • Doppelzimmer
    1097 €
  • Einzelzimmer
    1302 €
Veranstalter: Ebner Reisen Ges.m.b.H
5 Treuepunkte (Treuepass) bzw. 548 Treuepunkte (App)

Bildnachweise: Shutterstock; Stepmap

Reisedokument:
Grundsätzlich benötigen Sie für jede Reise einen gültigen Reisepass (oder Personalausweis).

Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reiseveranstalternummer, Bankgarantie und Abwickler:
Ebner Reisen: Veranstalter Nummer 1998/0523, Gisa-Zahl 10951521,
Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien bei der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank Gesellschaft m.b.H. abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler TVA-Tourismusversicherungsagentur GmbH., Baumannstraße 9, 1030 Wien, Notfalltel. +43 1 361907744 vorzunehmen.

Reiseschutz- und Stornoversicherung:

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseschutz- und Stornoversicherung. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie bei uns im Reisebüro.

Buchungsbestätigung/Rechnung:
Nach Eingang Ihrer telefonischen oder schriftlichen Buchung erhalten Sie von uns per Post oder per E-Mail Ihre Buchungsbestätigung bzw. Rechnung. Bitte überprüfen Sie alle Angaben auf Ihre Richtigkeit, besonders bezüglich Zusatzleistungen oder Schreibweise Ihres Namens.

Sitzplatzreservierung im Bus:
Die Vergabe der Sitzplätze erfolgt in Reihenfolge der Buchungen. Sollte es erforderlich sein, den Buseinsatzplan zu ändern, behalten wir uns aufgrund von verschiedenen Sitzkonfigurationen unserer Busse geringfügige Umreihungen vor.

Reklamationen:
Sollte etwas nicht so sein, wie Sie es gebucht und erwartet haben, bitten wir Sie, dass sofort und direkt vor Ort dem Reiseleiter und/oder Busfahrer oder der Hotelrezeption zu melden. Nur so können wir versuchen, die Mängel sofort zu beheben


powered by easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk